Die Bedürfnisse einer Katze kennen

Wer mit einer Katze leben möchte, braucht nicht nur die Liebe zu ihr. Auch das Verständnis und Einfühlungsvermögen für die artspezifischen Eigenschaften einer Katze sind die Grundvoraussetzungen für ein harmonisches Zusammenleben. Wer mit einer Katze leben will, der muss akzeptieren, dass sich das Fellknäuel auf keinen Fall unterordnen wird. Sie wird immer eigenständig bleiben. Katzen lieben Gesellschaft. Alleinsein ist auf gar keinen Fall ihr Ding. Wer also täglich für mehrere Stunden außer Haus ist, der sollte überlegen, ob er seinem Stubentiger nicht einen Kameraden zur Seite stellen möchte. Ist eine Katze immer allein, wird sie krank werden. Hier bietet sich die Kombination Katze/Katze oder Katze/Kater an. Vom Alter her sollten sie ähnlich sein.

Katzenfoto

Die Wohnung nach den Wünschen der Katze einrichten

Auch, wenn Katzen eine Vielzahl an Stunden schlafend oder zumindest dösend verbringen, lieben sie die verschiedensten Aussichts- und Versteckplätze und Klettermöglichkeiten. Wenn in jedem Zimmer eines der Dinge vorhanden ist, wird die Katze ausgesprochen zufrieden sein. Mehr sind natürlich immer besser. Wer seine Möbel und seine Katze liebt, sollte auf jeden Fall einen Kratzbaum oder ein Kratzbrett haben. Ansonsten wird gern auch das Sofa zum Opfer des Kratzbedürfnisses der Katze. Häufig lassen sich Kratzmöglichkeiten auch sehr preiswert und schnell selber bauen. Ein Brett mit einem Schlingenteppichboden bespannt oder ein mindestens ein Meter hoher Baumstamm genügt jeder Katze. Hier muss nicht unbedingt ein teures Designerstück her. Gern genutzt werden von Katzen auch Bastfußmatten. Aber, es sollte sich jeder darüber im Klaren sein, dass trotz vieler verschiedener Kratzmöglichkeiten die Katze eine Vorliebe für Tapeten oder Möbel haben kann und diese auch ausgiebig auslebt. Auch an die Sicherheit der Samtpfoten muss unbedingt gedacht werden. Häufig wird der Katze ihre Neugierde zum Verhängnis. Daher ist es wichtig, Fenster mit geeigneten Gittern zu versehen. Katzen können sich in angekippten Fenstern schnell einklemmen. Beim Versuch, dieser Falle zu entkommen, kann es geschehen, dass sie sich derart verletzten, dass unter Umständen der Tod eintritt. Auch der Balkon sollte auf jeden Fall mit einem feinmaschigen Netz oder einem Gitter gesichert werden. Katzen haben leider auch die Angewohnheit liebend gern an Pflanzen zu knappern. Daher sollten unbedingt alle, für Katzen giftige Pflanzen, entfernt werden. Wer seiner Katze eine Freude machen möchte, kann ihr stattdessen Katzengras anbieten.

Ein sehr wichtiges Utensil ist das Katzenklo.

Zieht eine Katze ein, sollte ihr das stille Örtchen als Erstes gezeigt werden. Von diesem Ort aus wird sie dann die gesamte Wohnung in Augenschein nehmen. Wichtig ist die richtige Größe. Auch, wenn Menschen glauben, eine Haube sei optimal, wird die Katze das ganz anders sehen. Also besser weg mit der Haube. Außerdem sollte die Toilette der Katze regelmäßig gereinigt werden und tatsächlich an einem ruhigen Ort positioniert sein. Die meisten Katzen lieben das Spielen. Daher sollte immer eine kleine Auswahl von Spielzeug vorhanden sein. Papierbälle, leere Garnrollen und Bällen wird sie mit Leidenschaft hinterherjagen. Aber auch Kartons, in die sie reinklettern kann oder raschelndes Papier werden eine willkommene Abwechslung sein. Wollknäuel hingegen sind aufgrund der Strangulierungsgefahr nicht geeignet.

Die geeignete Ernährung finden

Für eine gesunde Katze ist eine ausgewogene Ernährung unabdingbar. Hier bietet der Handel zahlreiche spezielle Katzennahrung an. Das Futter sollte in jedem Fall auf das Alter, den Gesundheitszustand und natürlich dem Geschmack der Katze angepasst sein. Gerade in puncto Geschmack sind einige Fellnasen sehr wählerisch. Die Katze sollte regelmäßig gefüttert werden, und zwar wenigstens zwei Mal täglich. Auch ein Napf mit immer frischem Wasser sollte bereitstehen. Auf das ausschließliche Füttern mit Trockenfutter sollte verzichtet werden. Grundsätzlich sollte kein Schweinefleisch verfüttert werden. Dieses kann den Verursacher der Aujeskyschen Krankheit enthalten. Diese führt immer zum Tode. Auch Milchprodukte sind für Katzen ungeeignet, da sie oftmals Durchfall verursachen. Auf jeden Fall sollte der Katze immer Katzengras zur Verfügung stehen. Hier sind Grünlilien und Zyperngras geeignet. Beim Putzen verschlucken Katzen jede Menge Fell, das durch das Gras im Magen gebunden werden kann. Die entstehenden Haarballen würgt die Katze dann hin und wieder einfach aus.

Wer mehr über Hunde Krankheiten wissen will oder über die empfohlenen Impfungen der findet weiter oben die passenden Seiten. Für Pferde Fans können wir den Pferdeblog empfehlen.